RosaLinde Leipzig e.V.


Der RosaLinde Leipzig e.V. ist ein soziokulturelles Zentrum, das sich den Bereichen queere Begegnung, Bildung und Beratung widmet. Wir unterstützen Menschen z.B. beim Coming-out, beraten in Fällen von Diskriminierung und begleiten transgeschlechtliche Menschen bei ihrem Transitionsprozess. Diese Beratungsarbeit bieten wir auch in den Landkreisen um Leipzig als mobile Beratung an. Das Queer Refugees Network unterstützt queere Geflüchtete im Asylprozess. Unser Antidiskriminierungsprojekt Schule der Vielfalt leistet wichtige Bildungsarbeit an Schulen und anderen pädagogischen Einrichtungen. Außerdem beherbergen wir viele Selbsthilfe- und Freizeitgruppen zu ganz verschiedenen Themen, darunter drei Jugendgruppen. Wir richten jährlich zahlreiche Veranstaltungen aus, u.a. sind wir an der Organisation des Leipziger CSD beteiligt.

Als Freiwillige*r kannst du dich bei uns entweder im Bereich Beratung und Koordination oder beim Bildungsprojekt „Schule der Vielfalt“ einbringen und erhälst Einblicke in folgende Arbeitsbereiche:

Beratung und Koordination

  • Beantwortung von Beratungsanfragen, sowie Erfragen konkreter Anliegen
  • Zuarbeit und Unterstützung zur Verweisberatung
  • bei Bedarf Recherche neuer Verweismöglichkeiten, sowie Kontaktaufnahme zu diesen
  • Bearbeitung sonstiger Anfragen an das QRNL oder den Verein
  • Unterstützung bei der Koordination von Ehrenamtlichen und Sprachmittler*innen des QRNL
  • bei Bedarf Unterstützung der Ehrenamtskoordination in anderen Bereichen des Vereins, v. a. im Bildungsprojekt „Liebe bekennt Farbe“
  • Hospitationen innerhalb der Beratungsarbeit

Bildungsprojekt „Schule der Vielfalt“

  • Workshops mit Schüler*innen zu sexuellen Orientierungen und Geschlechtlichkeiten
  • Erwachsenenbildung mit Lehrkräften, Studierenden und pädagogischen Fachkräften
  • Gründung und Begleitung von Regenbogen-AGs an Schulen
  • Weiterentwicklung des Angebots in Richtung „Schule der Vielfalt“
  • Begleitung von Ehrenamtlichen
  • Erstellung und Überarbeitung pädagogischer Methoden der politischen Bildungsarbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit

Als Freiwillige*r kannst du zudem in weiteren Bereichen des Vereins mitwirken:

  • Teilnahme an Dienstberatung und Plenum
  • Einblick in die anderen Arbeitsbereiche des Vereins
  • Betreuung von Informationsständen
  • Kontaktpflege
  • Sonstige Tätigkeiten des Vereins

Voraussetzungen:

  • Mindestalter: 21 Jahre
  • Grundkenntnisse im Bereich sexuelle und geschlechtliche Vielfalt
  • Einsatz im Bildungsprojekt:
    Da wir in den Schulworkshops mit einem biografischen Ansatz arbeiten, können wir nur Personen einen BFD anbieten, welche über eigene Coming-out-Erfahrungen in Bezug auf ihre sexuelle Orientierung und/oder Geschlechtlichkeit verfügen. Um den Peer-Education-Ansatz für dieses Format zu berücksichtigen, solltest du außerdem nicht älter als Ende 20 sein.
  • Hohe soziale und kommunikative Fähigkeiten
  • Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Fähigkeit zum selbstorganisierten Arbeiten

----------------------------------------------

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann meld dich bei uns!

IB Mitte gGmbH

Team Freiwilligendienste
Gräfestr. 23
04129 Leipzig

Tel.:  0341 - 90 30 135
Mail: Freiwilligendienste-Leipzig@ib.de

Ein BFD-Beginn ist jederzeit - nach Verfügbarkeit - möglich.

Wir freuen uns auf dich!

Teilen Sie unsere Inhalte

Möchten Sie lieber eine persönliche Beratung?

Kontaktieren Sie uns!

Standort

Freiwilligendienste Leipzig
Gräfestraße 23
04129 Leipzig
Tel.: 0341 9030135
Fax.: 0341 9030150