Keine Bildbeschreibung verfügbar

Afrika

Tansania

Unterstützung von Schulprojekten rund um die Themen Spiel, Sport, Musik und Umweltschutz an vier Grundschulen in Tansania

Einsatzstellenbeschreibung

Grundschulen Kirimeni, Uuwo, Maringa und Makarere. Die vier Grundschulen sind staatliche Schulen mit jeweils 200-300 Schülern von der 1. bis zur 7. Klasse, die Kirimeni Primary ist eine englischsprachige Schule (8-14 Jahre), auf den anderen Schulen wird hauptsächlich in Kisuahili unterrichtet. Die Schulen befinden sich in Mwika North, Nähe Uuwo.

Einsatz im Rahmen der Schulprojekte von JEKMA (nach tansanischem Recht anerkannte NGO zum Kulturaustausch und für nachhaltige Entwicklung), Moshi, in Kooperation mit dem deutschen Partnerschaftsverein Rafiki e.V., Kellinghusen.

 

Tätigkeit in der Einsatzstelle

Zwei Freiwillige unterstützen die vier Grundschulen in der Gemeinde Mrimbo durch die Organisation von Pausen- und Nachmittagsprogrammen in den Grundschulen Kirimeni, Uuwo, Maringa und Makarere mit den Schwerpunkten Umweltschutz, Kunst, Sport, Musik und Sprache (Englisch, Deutsch).

Vormittags unterstützen die Freiwilligen die Lehrer in den Klassen.

Sie helfen auch bei der Zubereitung von gesundem Mittagessen an den Grundschulen in Kirimeni, Uuwo, Maringa und Makerere, einschließlich des Einkaufs auf dem örtlichen Markt.

 

Unterkunft und Verpflegung

Auf dem weitläufigen Gelände mit mehreren Gebäuden leben insgesamt sechs Freiwillige. Jeder Freiwillige hat sein eigenes Zimmer von etwa 15 Quadratmetern. Das Zimmer verfügt über einen Waschraum mit Toilette, Dusche und Waschbecken mit meist fließendem Wasser. Das Zimmer ist mit einem Bett, Nachttisch, Kleiderschrank, Stuhl und Tisch ausgestattet. Das Zimmer verfügt über Strom und Licht.

Eine Küche wird mit anderen Freiwilligen geteilt. Ein Hausmädchen der Mentor*innenfamilie hilft beim Kochen, Einkaufen und Putzen.

Die Wäsche wird von den Freiwilligen selbst in einer Wanne oder einem Eimer gewaschen.

Die Unterkunft verfügt über mehrere große Gärten, verschiedene Gemeinschaftsräume wie Wohnzimmer, Partyräume, Verandas und einen angeschlossenen Bauernhof mit Gartenbau und Nutztieren. Ein Atelier für kreative Tätigkeiten steht ebenfalls zur Verfügung.

 

Voraussetzungen

Besondere Qualifikationen sind nicht erforderlich. Interesse, Talente oder Erfahrungen in den Bereichen Umweltschutz, Kunst, Musik, Sport oder Sprachen wie Englisch und Deutsch sind von Vorteil. Trainerscheine, Jugendleiterausbildung und ähnliche Qualifikationen sind von Vorteil. Ein Interesse an der direkten Arbeit mit Jugendlichen und jungen Menschen ist eine absolute Voraussetzung. Ausgeprägte soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Kommunikations- und Problemlösungskompetenz sind erwünscht. Bereitschaft, möglichst viel Kisuaheli zu lernen, meist eigenverantwortlich, schon in der Vorbereitung und während des Dienstes, da es die Türen zur Kommunikation und Interaktion öffnet.

 

Besonderheiten

Tansanische Mentor*innenfamilie und Sprachlehrerin für Kisuahili vor Ort.

 

Förderprogramm

weltwärts

 

Gesucht

Zwei Freiwillige

Teilen Sie unsere Inhalte

Kontakt

Mail-Programm öffnen (sofern konfiguriert) oder E-Mail-Adresse anzeigen

Mail-Programm E-Mail