IB Freiwilligendienste - Unsere Teams

Team IB VAP Franken

Internationaler Bund e.V., Volunteers' Abroad Programs, IB VAP Franken

Schanzäckerstr. 10, 90443 Nürnberg

Tel.: 0911-94536-32
Fax: 0911-94536-50

Email: vap-franken@ib.de
facebook: https://www.facebook.com/ib.vap
Instagram: ib_vap_franken

Elena Gröpel
Weltwärts Nord-Süd in Ecuador

Tel.: (0049) 0911 – 94536-54

 

Corinna Birner
weltwärts Nord-Süd in Argentinien, Brasilien, Mexico

Tel.: (0049) 0911 – 94536-82

Tanja Krüsmann
IJFD in Australien, Neuseeland, Großbritannien, USA, Spanien

Tel.: (0049) 0911 – 94536-72

Wiebke Bornschlegl
Teamleitung

Tel.: (0049) 0911 – 94536-78

Partnerorganisationen

Partnerorganisationen der IB VAP Franken für geförderte Dienste (weltwärts, IJFD) - ab Sommer 2020/21

Partnerorganisationen der IB VAP Franken für das flexible Programm IB Volunteers

If you are working for an organisation in the US, in Canada, Australia, New Zealand or in the UK that might be interested in working with us and in receiving volunteers within the framework of the programme IJFD, please click here for getting more detailed information on what this would mean and how it could work.

Bewerbung für einen Freiwilligendienst im Ausland bei den IB VAP Franken

Wir freuen uns über Ihr Interesse ins Ausland zu gehen!

Bitte beachten Sie, dass wir Freiwillige erst ab 18 Jahren entsenden.

Bei den gesetzlich geregelten und staatlich geförderten Programmen (weltwärts, IJFD) ist der übliche Zeitraum im Ausland 12 Monate (z.B. August 2020 bis Juli 2021 oder September 2020 bis August 2021).

Zusätzlich dazu bieten wir noch unseren trägereigenen internationalen Freiwilligendienst IB VOLUNTEERS an, der auch einen flexiblen Freiwilligeneinsatz außerhalb gesetzlicher Beschränkungen wie Altersbegrenzung und Mindestdauer des Einsatzes möglich macht. Hier sind allerdings keine staatlichen Zuschüsse möglich. Mehr Informationen zu IB Volunteers können Sie hier nachlesen.

In unseren FAQ haben wir versucht, alle auftauchenden Fragen zu beantworten. Bitte lesen Sie sich diese vor einer Bewerbung gründlich durch.

In dieser Übersicht bekommen Sie ausführliche Informationen darüber, wie der Bewerbungs- und Vermittlungsprozess bei uns für die Programme weltwärts und IJFD funktioniert.

Erfahrungsberichte ehemaliger Freiwilliger

Da wartet ein super Jahr auf dich, du hast es in der Hand! (Freiwilliger nach seinem Dienst in Alberque Fray Antonio, Mexiko)

Die Vorbereitungsseminare des IB waren auf jeden Fall hilfreich, da man einfach gut auf gewisse Situationen oder Probleme vorbereitet wurde, die dann so oder so ähnlich später im Ausland auch eingetreten sind. (Freiwillige beim Rückkehrseminar)

Ein Jahr war Lukas mit dem IB in Mexiko. Der Musiker hat seine Erfahrungen in seinem Song "Ein Jahr in Mexico" veröffentlicht. Reinhören lohnt sich. Mit freundlicher Genehmigung von LH&Band und stanzastudio.

... was ich bekam, war mehr als nur eine Routine, ich bekam eine neue Heimat. Selten habe ich mich so wohl, geborgen und willkommen gefühlt, wie während meiner Zeit in Argentinien. (Freiwillige in Parque el Puma, Argentinien)

In dem Video nimmt dich Susanna mit in ihren Alltag beim Orquesta Sinfonica in Riobamba, Ecuador.

Man ist nicht nur eine Nummer sondern wird  total persönlich betreut. (Freiwilliger in OSMUR, Ecuador)

Einen Eindruck über unsere Patnerorganisation Somos Familia kannst du in diesem Film einer ehemaligen Freiwilligen gewinnen.

Die Arbeit ist schon anstrengend und fordernd... Die Kinder können dir aber auch immer wieder sehr viel Freude bereiten und das gibt mir das Gefühl, hier wirklich angekommen zu sein. (Freiwillige in Camphill Aberdeen, Schottland)

Ich habe Menschen wirklich glücklich gemacht und zum Lachen gebracht. Es ist einfach schön zu sehen, dass man mit kleinen Gesten so viel erreichen kann. (Freiwillige in Donwood, Australien)

Ich habe irgendwie geholfen, aber meine naive Sichtweise der allrettenden Deutschen wurde nicht erfüllt, dafür aber realistisch umgewandelt. Ich konnte Herzen bewegen und meines wurde bewegt. (Freiwilliger in einer Schule, Mexiko)

 

RückkehrerInnen-Engagement

Viele ehemalige Freiwillige engagieren sich in Deutschland, nachdem sie aus dem Ausland zurück gekehrt sind. Für uns ist dieses Engagement ein wichtiger Faktor unserer Arbeit, denn wir entsenden Freiwillige u.a. auch deshalb ins Ausland, weil wir uns gesellschaftliche Veränderungen in Deutschland wünschen!

RückkehrerInnen-Engagement in Deutschland kann zu einer weiteren Öffnung unserer Gesellschaften beitragen. Deshalb möchten wir nicht da aufhören, wo es anfängt. Wir erfahren sicher nur von einem Bruchteil der verschiedenen Projekte und Aktionen, an denen unsere ehamligen Freiwilligen beteiligt sind. Wir möchten in Zukunft gerne Ehemaligentreffen anbieten.