Teilen Sie unsere Inhalte

Chirurgische Klinik - Station 9 Gefäßchirurgie

Station/Stelle

Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg

Station 9

Gefäßchirurgie

Arbeitszeit

> 18Jahre

FD: 06:30 – 14:45

SD: 13:30 – 21:30

 

< 18 Jahre

FD: 06:30 – 15:12

SD: 11:18 – 20:00

 

Mindestalter FSJler (Präferenz dahingehend)

16,5 Jahre

Anforderungen / Wünsche

Interesse, Lernbereitschaft, Verlässlichkeit, ehrlicher Umgang

Aufgaben

 

 

 

 

 

 

  • Vitalzeichenkontrolle (RR, HF, Temp., Schmerz, letzter Stuhlgang und ggf. BZ)
  • Unterstützung beim Austeilen und Einsammeln der Essenstabletts, ggf. für PatientInnen Essen richten oder anreichen
  • Hilfestellung bei Körperpflege und Mobilisation, sowie Erneuerung der Bettwäsche
  • Begleitung von PatientInnen zu Untersuchungen
  • Assistenz der Pflege bei Pflegehandlungen
  • Für Zimmerordnung sorgen (aufräumen von Wäsche, Geschirr, etc.)
  • Wäschesäcke wechseln und Schmutzwäsche entsorgen, ggf. Wäschewägen auffüllen
  • Allgemeine Organisationsaufgaben
  • PatientInnen mit Getränken, Tee, Kaffee, Wasser versorgen
  • Botengänge, z.B. Poststelle, Pforte, Stationen, etc.
  • Kontrolle Servicewagen und ggf. auffüllen
  • Eingabe der Speisepläne in IS-H
  • Namensbeschriftung der Patientenbetten und Schränke
  • OP-Paket (Haube, Flügelhemd, Wertkuvert, AT-Strümpfe) für Folgetag richten

Vorstellungstermin und Hospitation erwünscht?

Kurze Vorstellung vor dem Dienstantritt ist erwünscht.

Fachbereich der Station

Vor-und Nachsorge der Patienten nach gefäßchirurgischen Eingriffen insbesondere die Aortenchirurgie bei Bauchaortenaneurysmen, Eingriffe an der Halsschlagader bei Verengungen, sowie Behandlung der Venen (Krampfadern) und Arterien (Schaufensterkrankheit), Shuntanlage zur Hämodialyse, Betreuung und Begleitung bei Diagnostik und /oder Therapie.

 

Tätigkeiten

Häufig sind unsere Patienten durch ihre Grunderkrankung oder auch durch operationsbedingte Einschränkungen sehr hilfsbedürftig und benötigen viel Unterstützung in den allgemeinen Tätigkeiten des Lebens.

Unsere FSJler haben die Aufgabe, die PatientInnen  hierbei gemeinsam mit dem Pflegepersonal zu begleiten und ihnen zu helfen. Aber auch ein umsichtiger Blick auf sonstig anfallende Tätigkeiten (s. Aufgaben) sind für einen reibungslosen und erfolgreichen Ablauf unserer Patientenbetreuung notwendig.

Im Laufe des Einsatzes wird das Aufgabenspektrum als FSJ Schritt für Schritt erweitert und die FSJler  lernen selbstständig zu handeln und Prioritäten zu setzen.

Die Station 9 bietet jedem FSJler gute Möglichkeiten den stationären Ablauf und die Tätigkeiten als Fachpflegekraft kennen zu lernen und sich ein Grundwissen anzueignen, welches den Einstieg in z.B. eine Pflegeausbildung erleichtert.

Teilen Sie unsere Inhalte

Möchten Sie lieber eine persönliche Beratung?

Kontaktieren Sie uns!

Standort

Freiwilligendienste Heidelberg
Belfortstr. 2
69115 Heidelberg
Fax.: 06221 31695-30