09.11.2010

Ricoh Deutschland unterstützt den IB in Sachsen mit 7200 Euro

Geld geht an zwei Projekte / Chancen der Teilnehmer durch Spende deutlich besser


Ricoh Deutschland spendet dem Internationalen Bund 7.200 Euro. Mit dem Betrag werden die Projekte „Fit fürs Berufsleben“ und „Kreativraum“ unterstützt. Der Betrag wurde im Rahmen der jährlichen Kundenbefragung von Ricoh Deutschland gesammelt. Das Gesundheitsprojekt „Fit fürs Berufsleben“ richtet sich an behinderte Menschen, Heranwachsende mit Ernährungsstörungen und Entwicklungsverzögerungen, alleinerziehende Mütter und Menschen mit psychischen Erkrankungen.

Das Projekt umfasst gesundheitsfördernde Angebote aus den Bereichen Bewegung, Ernährung und Stressbewältigung. Ziel ist es unter anderem, die Ausdauer und die Motorik der Teilnehmer zu verbessern.

Maßnahmen zur Berufsvorbereitung stehen auch im Mittelpunkt des Projekts „Kreativraum“, das sich an Jugendliche mit körperlichen, psychischen und Lernbehinderungen sowie an sozial benachteiligte Jugendliche und Erwachsene richtet.

In Dresden kann durch die Unterstützung von Ricoh Deutschland für ein Jahr ein sogenannter „Kreativraum“ finanziert werden. Hier können die Teilnehmer des Projekts im Rahmen der Berufsvorbereitung verschiedene kreative Angebote aus den Bereichen Kunst, Musik und Literatur nutzen. „Mit den Projekten ‚Fit fürs Berufsleben‘ und ‚Kreativraum‘ können wir die Ausgangslage und damit die beruflichen Chancen der Projektteilnehmer deutlich verbessern“, sagt Karola Becker, Verbundgeschäftsführerin Internationaler Bund. Der Betrag von 7.200 Euro wurde im Rahmen der jährlichen Kundenbefragung von Ricoh Deutschland gesammelt. Pro Fragebogen, der von den Kunden beantwortet worden ist, hat Ricoh Deutschland zwei Euro gespendet.


< Ministerin feiert mit dem IB 15 Jahre Jugendgästehaus Jena

Sie wünschen persönlichen Kontakt?

Kontaktieren Sie uns!

Zentrale Internationaler Bund

eMail: info@internationaler-bund.de

Tel. 0 69 - 9 45 45 - 0
Fax 0 69 - 9 45 45 - 280
Valentin-Senger-Straße 5
60389 Frankfurt am Main