27.11.2017

IB ist in Europa gut vernetzt

Thiemo Fojkar als EVBB-Präsident bei der Generalversammlung von EMI in Brüssel mit dabei


Im Mittelpunkt der Arbeit der Europäischen Bewegung International (European Movement International, EMI) in den kommenden zwei Jahren werden die Stärkung der sozialen Säule und der Beruflichen Bildung in Europa und der Kampf gegen die Langzeitarbeitslosigkeit sein. EMI wird auch Vorschläge vorlegen, wie Investitionen in eine moderne Bildung aussehen sollen, damit die Forderung nach Lebenslangem Lernen mit den Anforderungen der Digitalisierung des Arbeitslebens in Übereinstimmung gebracht werden kann.

Das hat die Generalversammlung von EMI am Wochenende in Brüssel beschlossen.

Die Europäische Bewegung International ist seit 1948 der Dachverband aller nationalen Bewegung in Europa. Deutsches Mitglied ist die Europäische Bewegung Deutschland EBD. Präsidenten von EMI waren in der Vergangenheit unter anderem der frühere französische Staatspräsident Valery Giscard d´Estaing und der portugiesische Staatschef Mario Soares.

Seit 2011 war Jo Leinen EMI-Präsident. Zur neuen Präsidentin wurde in Brüssel die bulgarische EU-Parlamentarierin Eva Maydell gewählt.

Teilnehmer der Generalversammlung war in seiner Funktion als Präsident des Europäischen Verbandes Beruflicher Bildungsträger (EVBB) auch der IB-Vorstandsvorsitzende Thiemo Fojkar. Der EVBB ist Mitglied bei EMI. Thiemo Fojkar ist darüber hinaus noch Mitglied des Vorstandes der Europäischen Bewegung Deutschland. Der EVBB wurde zusätzlich vertreten vom Referenten für Europapolitik des IB, Peter Backfisch.


< Solidar: Social-Affairs Forum zu Gast beim IB in Mannheim

Sie wünschen persönlichen Kontakt?

Kontaktieren Sie uns!

Zentrale Internationaler Bund

eMail: info@internationaler-bund.de

Tel. 0 69 - 9 45 45 - 0
Fax 0 69 - 9 45 45 - 280
Valentin-Senger-Straße 5
60389 Frankfurt am Main