10.10.2014

Dr. Franz Schade im Alter von 87 Jahren gestorben.

Der Internationale Bund trauert um sein Ehrenmitglied.


Der Internationale Bund trauert um sein am 19. September 2014, im Alter von 87 Jahren verstorbenes Ehrenmitglied und Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes, Dr. Franz Schade.

 

Herr Dr. Schade kam bereits 1956, wenige Jahre nach der Gründung des IB, zum Unternehmen. Er gründete Wohnheime für junge Menschen, die aus der DDR in die Bundesrepublik übergesiedelt waren und unterstützte sie bei deren Eingliederung in Westdeutschland. Nach verschiedenen Stationen im IB wurde er 1969 Hauptgeschäftsführer des IB und schied 1992 als Vorsitzender der Geschäftsführung aus dem hauptamtlichen Dienst aus. Aber auch danach blieb er dem Internationalen Bund eng verbunden, wurde Mitglied des damaligen ehrenamtlichen Vorstandes und schließlich, bis zu seinem Tod, stellvertretender Vorsitzender des IB-Bundeskuratoriums.

 

Dr. Franz Schade hat dem IB entscheidende Impulse für seine stetige Weiterentwicklung gegeben. Zusammen mit den jeweiligen Vorsitzenden war er die prägende Kraft und hat die Grundlagen für den heutigen IB geschaffen.

Der IB ist ihm unendlich dankbar für sein Jahrzehnte währendes haupt- und ehrenamtliches Engagement. Die Anerkennung seines Wirkens fand auch durch die Verleihung des Ehrenzeichens des DRK, der Verdienstmedaille des Deutsch-Französischen Jugendwerks und der Universitätsmedaille der Universität Eichstätt Ausdruck.

Der IB wird Dr. Franz Schade nie vergessen und sein Andenken immer in Ehren halten.


< Neue Webseite der IB-Kitas online

Sie wünschen persönlichen Kontakt?

Kontaktieren Sie uns!

Zentrale Internationaler Bund

eMail: info@internationaler-bund.de

Tel. 0 69 - 9 45 45 - 0
Fax 0 69 - 9 45 45 - 280
Valentin-Senger-Straße 5
60389 Frankfurt am Main