IB Freiwilligendienste

27+

BFD für Menschen ab 27 Jahren

Anders als in den Programmen Freiwilliges Soziales Jahr und Freiwilliges Ökologisches Jahr haben Menschen, die bereits 27 Jahre alt oder älter sind, im Bundesfreiwilligendienst auch die Möglichkeit, sich zu engagieren. Ein Bundesfreiwilligendienst kann für diese Menschen…

…. neue Perspektiven bieten (z.B. nach dem Arbeitsleben oder der Kindererziehung),

… eine Umgebung bieten, in der eigene wertvolle Erfahrungen eingebracht und weitergegeben werden können,

… einen Ort bieten, an dem man mit anderen Menschen zusammenkommt und sich für sie einsetzt.

er Bundesfreiwilligendienst ist eine Vollzeitbeschäftigung, bietet aber für Personen ab dem 27. Lebensjahr die Möglichkeit zur Reduzierung auf Teilzeit (mind. 20 Stunden/Woche). Neben einem monatlichen Taschengeld (derzeit max. 363€) können Zuschüsse zu Unterkunft und Verpflegung vereinbart werden. Die Freiwilligen sind beitragsfrei sozial-, haftpflicht- und unfallversichert. Der Starttermin des Freiwilligendienstes kann individuell gemeinsam mit der Dienststelle abgestimmt werden.  
Die Einsatzbereiche sind vielfältig: Soziales (Kinder und Jugendhilfe, Jugendarbeit, Gesundheits- und Altenpflege, Behindertenhilfe), Umwelt- und Naturschutz, Sport, Integration, Kultur- und Denkmalpflege, Bildung, Zivil- und Katastrophenschutz.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zentralstelle IB beraten und unterstützen die Freiwilligen im Verlaufe des Dienstes und bieten verschiedene Formate der Seminar- und Bildungstage an. Diese Angebote werden als Dienstzeit gerechnet und sind für die Freiwilligen kostenfrei.

 

Wie finde ich einen passenden BFD-Platz?

Es gibt zwei Wege, einen passenden BFD-Platz zu finden.

Entweder Sie nutzen unsere Einsatzplatzbörse

oder

Sie nehmen direkten Kontakt auf mit dem Team der IB-Freiwilligendienste, das regional Ihrem gewünschten Einsatzort am nächsten liegt. Die Kolleg/-innen unserer Teams beraten Sie gerne und nehmen Ihre initiative Bewerbung entgegen.