Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) in Baden-Württemberg
Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) in Baden-Württemberg
Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) in Baden-Württemberg
Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) in Baden-Württemberg

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) in Baden-Württemberg

Der Internationale Bund ist seit 2015 anerkannter Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) in Baden - Württemberg. Wir bieten Ihnen landesweit derzeit rund 40 Einsatzplätze an vielfältigen Einsatzstellen.

FÖJ - Was erwartet mich?

FÖJ - Ist das was für mich?

  • Möchte ich vielleicht nach der Schule etwas Praktisches tun?
  • Möchte ich mich im ökologischen Bereich engagieren und Spaß haben?
  • Möchte ich für ein Jahr Verantwortung übernehmen für Mensch und Umwelt?
  • Möchte ich Neues ausprobieren und meine Fähigkeiten testen und erweitern?
  • Möchte ich meine Wartezeit auf einen Studien- oder Ausbildungsplatz sinnvoll nutzen?
  • Möchte ich meinen Berufswunsch herausfinden oder überprüfen?

 

FÖJ - Was habe ich davon?

  • Du verbringst ein Jahr in einer spannenden Einsatzstelle, mit interessanten Menschen und vielfältigen Aufgaben.
  • Du bekommst eine fachliche Anleitung und bist Teil eines Teams. Am Schluss erhältst du ein qualifiziertes FÖJ-Zeugnis.
  • Du erhältst ein Taschengeld in Höhe von 350,00 Euro, Sozial- bzw. Unfallversicherung, Urlaub und einen FÖJ-Ausweis. Kindergeld und Waisenrente werden während des FÖJ weiter gewährt.
  • Du hast ein Pluspunkt für eine spätere Ausbildung oder bei der Bewerbung auf ein Studium.
  • Zudem wird ein FÖJ für die Fachhochschulreife als praktischer Teil anerkannt.
  • Die 25 Seminartage bieten Raum für Begegnung, Austausch, fachliche Weiterbildung, interessante Themen und Praxisreflektion. Du lernst andere Freiwillige kennen und gestaltest aktiv mit. Die Seminare finden in ganz Baden-Württemberg statt.

 

FÖJ - Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es?

Das FÖJ beim Internationalen Bund wird als überwiegend praktische Hilfstätigkeit im Umweltbereich geleistet z.B. in Einrichtungen der Landschaftspflege, des Naturschutzes, der Umweltbildung oder auf Bauernhöfen.

FÖJ - Wer kann sich bewerben?

Bewerben kann sich jede/r der/die Interesse hat, sich im Umweltbereich zu engagieren. Die Vollzeitschulpflicht muss erfüllt sein und der/die Bewerber/in muss zwischen 16 und 26 Jahre alt sein. Bewerbungen sind laufend möglich. Start ist jeweils der 1.9. jeden Jahres. Ein FÖJ dauert in der Regel 12 Monate.

Fragen Sie uns zu Einsatzmöglichkeiten in Ihrer Wunschregion. Sie werden zu einem Infogespräch vor Ort eingeladen und nach Möglichkeit an Ihre Wunscheinsatzstelle vermittelt.

 

> Bewerbungsbogen download <

FÖJ - Welche Einsatzstelle passt zu mir?

FÖJ - So werden Sie Einsatzstelle

Warum Einsatzstelle werden?
Ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) ist für Freiwillige und Einrichtungen ein aktiver Beitrag zur nachhaltigen Umweltbildung. Die Zahl der Interessenten spricht für sich: Auf einen FÖJ-Platz kommen derzeit im Schnitt vier Interessenten.

Wir möchten mehr jungen Menschen ermöglichen, sich im Natur- und Umweltschutz zu engagieren. Hierzu können Sie einen wichtigen Beitrag leisten, denn ohne Sie können wir den Weg nicht gehen.

Die Freiwilligendienste des IB in Baden-Württemberg sind seit 2015 anerkannter Träger des FÖJ. Mit 50 Jahren Erfahrung und jährlich rund 1.900 Freiwilligen im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD) stehen wir unseren Kooperationspartnern zur Verfügung.

Wo können Freiwillige im FÖJ eingesetzt werden?

  • Praktische Arbeit in Einrichtungen der ökologisch orientierten Forst-, Fischerei- und Landwirtschaft, auch in Hochschulen
  • Herstellung und Vertrieb von Bio- und Regionalprodukten, sowie fair gehandelten Produkten
  • Arten- und Biotopschutz
  • Ausstellungsbetreuung und Führungen in Naturschutzgebieten und Biosphärenreservaten
  • Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit bei lokalen/globalen Bewegungen und Organisationen, einschlägig ökologisch ausgewiesenen Bildungsreinrichtungen sowie Ausstellungen mit ökologischen Themen
  • Referate bei Umwelt- und Landwirtschaftskammern

Wer sind die Freiwilligen?
Als bundesweites Programm ermöglicht das FÖJ Menschen im Alter von 16 bis 26 Jahren, sich freiwillig im Bereich „Umwelt und Naturschutz“ zu engagieren, Fachkenntnisse zu erwerben, sich persönlich zu entwickeln und beruflich zu orientieren.

Bildungsabschlüsse stehen nicht im Vordergrund, vielmehr zählen Motivation und Engagement für Natur und Umweltschutz.

Die Freiwilligen arbeiten unter Anleitung einer Fachkraft in der Einsatzstelle und übernehmen vielfältige Hilfstätigkeiten im Rahmen eines Vollzeit-Einsatzes.

Wie lange Dauert ein FÖJ?
Beginn eines FÖJ ist in der Regel am 1.9 eines jeden Jahres. Auch ein Start zum Halbjahr ist möglich. Ein FÖJ dauert meistens zwölf Monate. 

Was ist die Aufgabe des IB?
Auf Basis eines gemeinsamen Kooperationsvertrages garantieren wir Ihnen die komplette Durchführung des FÖJ: Wir finden geeignete Freiwillige, übernehmen deren pädagogische Begleitung, beraten Sie als Einsatzstelle und sind Schnittstelle und Vermittler zwischen den Freiwilligen und Ihnen. Wir planen und organisieren die Bildungstage. Alle administrativen Aufgaben rund um die FÖJ-Vereinbarung werden für Sie in unserer Verwaltung durchgeführt. 

Was kostet ein FÖJ-Platz?
Sie zahlen pro Freiwilliger/m ein FÖJ-Taschengeld, Bildungskosten, Sozialversicherungsbeiträge sowie Verwaltungskosten. Für alles Zusammen fallen im Monat rund 700 Euro an.